LOGIN
  SEARCH
  

IFPI DANMARKS OFFICIELLE HITLISTE 
SEARCH 
FORUM
The One albums
Denmark Top 40 ~ most watched music ...
All the frenc charts before 1990
Denmark Singles archive
Denmark Album Chart: Archive Pre-2001?


 
HOMEFORUMCONTACT

TAYLOR SWIFT - ...READY FOR IT? (SONG)
Year:2017
Music/Lyrics:Max Martin
Shellback
Taylor Swift
Ali Payami
Producer:Max Martin
Shellback
World wide:
ch  Peak: 41 / weeks: 5
de  Peak: 47 / weeks: 5
at  Peak: 26 / weeks: 6
fr  Peak: 20 / weeks: 6
nl  Peak: 76 / weeks: 2
se  Peak: 48 / weeks: 4
no  Peak: 32 / weeks: 1
es  Peak: 4 / weeks: 3
au  Peak: 3 / weeks: 9
nz  Peak: 9 / weeks: 4

Cover


Cover

TRACKS
2017-09-01
Digital Big Machine 17UM1IM26157 (UMG)
1. ...Ready For It?
3:28
   

AVAILABLE ON FOLLOWING MEDIA
VersionLengthTitleLabel
Number
Format
Medium
Date
3:28...Ready For It?Big Machine
17UM1IM26157
Single
Digital
2017-09-01
3:28Reputation [Special Edition Volume 2]Big Machine
BMRCO0600C / 00843930033126
Album
CD
2017-11-10
3:28Reputation [Special Edition Volume I]Big Machine
BMRCO0600B / 00843930033119
Album
CD
2017-11-10
3:28ReputationBig Machine
BMRCO0600A / 00843930033102
Album
CD
2017-11-10
MUSIC DIRECTORY
Taylor SwiftTaylor Swift: Discography / Become a fan
Official Site
TAYLOR SWIFT IN DANISH CHARTS
Singles

TitleEntryPeakweeks
Love Story2009-04-101611
You Belong With Me2009-10-23328
We Are Never Ever Getting Back Together2012-08-241810
I Knew You Were Trouble2012-12-21319
Shake It Off2014-08-29412
Out Of The Woods2014-10-24231
Welcome To New York2014-10-31271
I Don't Wanna Live Forever (Fifty Shades Darker) (Zayn & Taylor Swift)2016-12-30219
Look What You Made Me Do2017-09-08125
 
Albums

TitleEntryPeakweeks
Fearless2009-05-08235
Speak Now2010-11-05261
Red2012-11-02313
19892014-11-07211
Reputation2017-11-2432
SONGS BY TAYLOR SWIFT
...Ready For It?
22
A Place In This World
All Too Well
All You Had To Do Was Stay
Back To December
Bad Blood (Taylor Swift feat. Kendrick Lamar)
Bad Blood
Beautiful Eyes
Begin Again
Better Than Revenge
Blank Space
Both Of Us (B.o.B feat. Taylor Swift)
Breathe (Taylor Swift feat. Colbie Caillat)
Breathless
Call It What You Want
Change
Christmas Must Be Something More
Christmases When You Were Mine
Clean
Cold As You
Come Back... Be Here
Come In With The Rain
Crazier
Dancing With Our Hands Tied
Dear John
Delicate
Don't Blame Me
Dress
Drops Of Jupiter
Enchanted
End Game (Taylor Swift feat. Ed Sheeran & Future)
Everything Has Changed (Taylor Swift feat. Ed Sheeran)
Eyes Open
Fearless
Fifteen
Forever & Always
Getaway Car
Girl At Home
Gorgeous
Half Of My Heart (John Mayer feat. Taylor Swift)
Haunted
Hey Stephen
Highway Don't Care (Tim McGraw feat. Taylor Swift & Keith Urban)
Holy Ground
How You Get The Girl
I Almost Do
I Did Something Bad
I Don't Wanna Live Forever (Fifty Shades Darker) (Zayn & Taylor Swift)
I Heart?
I Knew You Were Trouble
I Know Places
I Wish You Would
If This Was A Movie
I'm Only Me When I'm With You
Innocent
Invisible
Jump Then Fall
King Of My Heart
Last Christmas
Last Kiss
Long Live
Look What You Made Me Do
Love Story
Mary's Song (Oh My My My)
Mean
Mine
Never Grow Up
New Romantics
New Year's Day
Our Song
Ours
Out Of The Woods
Perfectly Good Heart
Picture To Burn
Red
Reputation
Ronan
Sad Beautiful Tragic
Safe & Sound (Taylor Swift feat. The Civil Wars)
Santa Baby
Shake It Off
Should've Said No
Silent Night
So It Goes...
Sparks Fly
Speak Now
Starlight
State Of Grace
Stay Beautiful
Stay Stay Stay
Style
Superman
SuperStar
Sweeter Than Fiction
Teardrops On My Guitar
Tell Me Why
The Best Day
The Last Time (Taylor Swift feat. Gary Lightbody)
The Lucky One
The Moment I Knew
The Other Side Of The Door
The Outside
The Story Of Us
The Way I Loved You
This Is Why We Can't Have Nice Things
This Love
Tied Together With A Smile
Tim McGraw
Today Was A Fairytale
Treacherous
Two Is Better Than One (Boys Like Girls feat. Taylor Swift)
Untouchable
We Are Never Ever Getting Back Together
Welcome To New York
White Christmas
White Horse
Wildest Dreams
Wonderland
You Are In Love
You Belong With Me
You're Not Sorry
ALBUMS BY TAYLOR SWIFT
1989
Fearless
Red
Reputation
Speak Now
Speak Now World Tour Live
Taylor Swift
The Taylor Swift Holiday Collection
DVDS BY TAYLOR SWIFT
Journey To Fearless
Speak Now World Tour Live
 
REVIEWS
Average points: 3.57 (Reviews: 49)
******
I never thought this is the way Taylor's music would go. But wow! I'm not complaining! Some people say her music all sounds the same. Well those people are wrong.

I actually prefer this song instead of 'Look What You Made Me Do'.
Last edited: 09.09.2017 21:06
**
Die Strophen klingen furchtbar, der Refrain ist gerade mal so erträglich
****
Na het donkere 'Look What You Made Me Do' komt Taylor Swift binnen twee weken met een nieuw nummer die iets vrolijker klinkt. Ik hoop niet dat dit de nieuwe single word, aangezien het dan de voorganger volledig overschaduwt, wat een hele domme zet van Taylor zou zijn. Opnieuw een leuk nummer, 4 sterren, als dit niet meer worden!
**
Strophen: 1*
Refrain: 2*
**
Weer zo'n nummer waarbij Swift moet laten zien dat ze echt stoer is. De nieuwe richting van Swift spreekt me niet aan. Als ze nou weer terug kon gaan naar haar 1989 liedjes zou dat mij meer aan spreken.
****
▒ Een wat vreemde, maar leuke, plaat uit augustus 2017, door de 27 jarige Amerikaanse zangeres en songschrijfster: "Taylor Alison Swift" !!! Afkomstig van haar nieuwe studioalbum: "Reputation" !!! Afgerond ↑: 4 sterren ☺!!!
**
Net als bij Look What You Made Me Do ben ik verre van overtuigd door deze nieuwe richting voor Taylor Swift.
***

Was ist nur mit Taylor los?
***
Gerade mal durchschnittlich; Musik, so farblos wie ein älterer Ford Mondeo aus den Neunzigern, der sich die B290 zwischen Tauberbischofsheim und Gerlachsheim entlang schleppt. So gut wie alle überholen ihn, und viele Popsongs der aktuellen Garde überholen qualitativ auch dieses vorhersehbare, aufgesetzt wirkende Stück. Damit werde ich nicht warm.
*****
After a few more listens i appreciate it now.
Last edited: 01.10.2017 04:11
****
Ganz coole Nummer, auch wenn das wieder so ein ganz ungewöhnlicher Sound von Swift ist, finde ich's ganz gut.
***
Macht sie jetzt einen auf Nicki-Bitch? Könnt man anfangs echt meinen - dicke Hose oder was - wenn sie singt ist's dann wieder ganz angenehm ... aber der Song ist ein Non-Event!
***
Effekthascherisch und seelenlos.
****
gefällt mir erstaunlicherweise gut!
mag die etwas gewagte und aussergewöhnliche produktion. übrigens überraschend auch, dass sich die üblichen verdächtigen (max martin, shellback, etc), meiner meinung nach recht aus dem fenster lehnen.
bereits "i knew you were trouble" war damals schon recht überraschend (sehr verspielt mit den dubstep-elementen) für das, was man von swift kannte und erwartete.
der chorus ist gewöhnliche popkost mit eingängigem ohrwurm-charakter.
ich kann mir vorstellen, dass viele konservative hörer überfordert sind mit diesem track. denke jedoch trotzdem, dass er erfolgreich wird.
insgesamt kein hochstehendes werk, jedoch wie gesagt eine gewagte und interessante produktion. swift und ihre produzenten machen allerdings weiterhin massentauglichen kommerz-pop mit rekordabsichten
***
Na, Taylors neue Songs sind natürlich auch perfekt geölte Pop-Maschinen wie vorher, nur jetzt halt ein wenig provokanter und trashiger als zuvor. Ich finde den Refrain nicht so übel und so 2-3 Momente im Song, wo man sich wirklich mal an eine gewisse Härte herantraut, nun so übel nicht, aber das Gesamtwerk ist mir dann irgendwie zu harmlos, um mich wirklich wegzufegen - und zu plastisch, um mit Qualität zu punkten.
****
Ich habe es schon lange aufgegeben, in den Songs von Taylor Swift nach Seele zu suchen. Ich erfreue mich hier einfach an den erstaunlich fetzigen, rotzigen Strophen und dem angenehm poppigen Refrain, der das Tempo etwas runterfährt. Durchaus solider Popsong mit teilweise härteren Beats, als man von einem Swift-Song erwarten würde. 4+
*****
Ja, Seele sucht man hier vergebens. Auch wenn ich ihre 'neue' Musik nach wie vor sehr gut finde, wäre ich nicht traurig um ein neues Country-Album von ihr. Nun, ändern kann man das nicht, und "...Ready For It?" ist ja alles andere als schwach - im Gegenteil. Starker Pop-Track mit coolem Drop und besonders starkem Chorus. 5*
*
Noch schlimmer als 'Look What You Made Me Do' - klare 1*
******
Why is everyone still talking about that Country thing?! Gosh...
Get over it.

Mit "...Ready For It" hat sie meine Erwartungen an "Reputation" noch mehr erhöht und ich bin sehr gespannt, hoffe allgemein auf ein düsteres Album.

edit:Rauf auf die Höchstnote. Geht mir seit langer Zeit nicht mehr aus dem Kopf. Tolle Nummer und ein super Start ins Album! 6*
Last edited: 12.11.2017 19:46
***
I'm with what appears to be somewhat of a consensus on this track, in that this is inferior to "Look What You Made Me Do". The beats rattle around in a somewhat obnoxious manner but thankfully aren't as annoying as expected. 3.5
****
!
***
Sie hat sich für das neue Fahrwasser entschieden, was mir leider nicht zusagt.
****
Encore très théâtral.
***
Ik weet niet wat Swift aan het doen is, maar ik sla hier nu niet echt bepaald op aan. Het is zó anders dan we van haar gewend zijn. Zal haar hele album volstaan met dit soort rommelige plaatjes?
*****
Dope!! i cant wait for her reputation album

https://360musicng.org/taylor-swift-ready/
****
Sehr schlecht gegenüber früher,knappe 4
**
Tja, klar kann sie nicht das ewige brave kleine Mädchen bleiben. Trotzdem finde ich ihre (musikalische) Verwandlung nicht gut.
****
Sie macht's einem nicht leicht mit ihren neuen Titeln.
Zunächst kommt der recht sperrig daher, aber im Laufe der Zeit wird's besser.
***
Ich schwanke zwischen 3 und 4 *. Belibe vorerst mal bei 3*.
**
"Look what you made me do" ist enttäuschend, aber das ist gar nix.
Not ready for this.
***
Da sind wieder stellenweise ein paar Synthie-Elemente drin, was mir gefällt. Insgesamt aber empfinde ich den Song nicht so stark. Das Teil geht nicht so ins Ohr, ist aber okay.
******
Wunderbar ich liebe es ich bin so gespannt aufs Album .
****
Kan er mee door. Refreintje is best leuk.
*****
A different sound for her, which, for the most part, works. Can see myself really getting into this over the coming weeks.
**
big pfui
**
Ok
***
Mal schauen, was sich daraus noch entwickelt...
****
Gefällt mir DEUTLICH besser,als dass grausige Look What You Made Me Do.
Kleiner,druckvoller,schwunghafter Pop-Song mit Ohrwurmgarantie.
Einen Hit höre ich hier jedoch nicht raus.
Irgendwie habe ich dass Gefühl,dass sie hier zu sehr,ihren eigenen Song Bad Blood,für Ready For It? recycelt hat.Für mich klingen die beiden Songs etwas ähnlich.
***
...weniger...
***
weniger.............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................._..........................................................................................................................n..........................i...........................c.....................h........................t..........................m.............................e...........................i.........................n.................................d..................................i..............................n..................................g...
******
Her best song from the Reputation era so far.
*****
Great pop song, it deserves a much better chart run.
***
...ein kleines Bisschen erträglicher als "Look What You Made Me Do" ist für mich dieses "Ready For It" - die sanfter gesungenen Parts (Chorus) machen es aus...
*****
Negativ: Ich mag diesen Möchtegern Rap-alike Sprechgesang von Taylor nicht so gerne. Fand ich schon bei "Shake It Off" albern und taucht hier jetzt wieder auf und das auch noch massiver als zuvor.

Positiv: Der Refrain gefällt mir gut, auch die musikalische Begleitung dazu ist sehr schön. Die Parts bei denen sie wirklich singt sind deutlich besser als die Strophen.

Glaube das mir der Song noch besser gefallen wird wenn ich ihn öfter gehört habe und mich der Sprechgesang dann nicht mehr so nervt. Hatte sich bei "Shake It Off" auch irgendwann gelegt.
Aber momentan bekommt dieser Song für mich 4 Sterne.

EDIT: Jap, wie ich erwartete habe, mittlerweile gefällts mir besser. Rauf auf 5 Sterne!
Last edited: 20.11.2017 22:36
****
Geht noch in Ordnung.*4-
***
Kindisches Getue, gute Beats.
**
Noch fast schlimmer wie Look What You Made Me Do
*****
Toll!
****
...stellenweise etwas sperrig, doch der Refrain ist cool...
Add a review

Copyright © 2017 Hung Medien. Design © 2003-2017 eMedia Jungen. All rights reserved.
Page was generated in: 0.17 seconds